Aktuelles

Meldungen und Ergänzungen zu den gedruckten Rundbriefen

Ein internes Papier aus dem Innenministerium der BRD GmbH ist durchgesickert, das klar belegt, dass es nie zu einem sog. Shutdown hätte kommen dürfen. Diese Enthüllung betrifft in jedem Fall die gesamte Zivilisation, womit erwiesen ist, dass die Schattenregierungen damit einen letzten Schlag gegen die Menschheit versuchen, um nochmals so viel Schaden wirtschaftlicher Art wie möglich anzurichten. Die Todesfälle dürften weltweit kaum die übliche Höhe übersteigen.

Hier ein deutsch synchronisiertes ausführliches Interview Donald Trumps mit Sharyl Attkison am 24. Mai 2020 über aktuelle Fragen (22 Minuten).

Nun wurde General Flynn von jeder Schuld freigesprochen und es wird klar, dass die Demokraten mit Hilfe der gefälschten Anklage gegen ihn einen Staatsstreich beabsichtigt haben. Siehe dazu unter “Rundbriefe” einen Sonderbeitrag. Nun gibt es unter den Rundbriefen noch einen ergänzenden Beitrag zu Donald Trump und seine Gegner, ausserdem einige Andeutungen zu möglichen okkulten Hintergründen.

Was die äusseren, weltpolitischen Belange betrifft, wo ja vor allem durch Trump und Putin gänzlich neue Voraussetzungen geschaffen werden, sehen die meisten Zeitgenossen nur Fragezeichen. Deshalb hier ein 60-Minuten-Video, in dem Hans-Joachim Müller – der täglich eine “Tageskorrektur” und meist noch ein “Denkwerk” ins Netz stellt – erhellende Kommentare des russischen Experten Valeriy Pyakin zeigt und seinerseits kommentiert.

Vor kurzem wurde die Federal Reserve, die US-Notenbank, von Donald Trump in das US-Finanzministerium integriert. Man wird davon vorläufig nichts Konkretes in der Mainstream-Presse erfahren. Das Video ist leider nur auf Englisch verfügbar.

Hinter dem gegenwärtigen Weltgeschehen steht der Kampf zwischen einzelnen politischen Führern und der seit Generationen herrschenden Finsterniskräfte. Während Vladimir Putin schon seit rund 20 Jahren erfolgreich den Kampf gegen die angestrebte Zerstörung Russland durch die Globalisten führt, hat der Kampf von Donald Trump gegen den Deep State erst im Jahre 2016 für die Öffentlichkeit sichtbar begonnen. Schon während dem Wahlkampf hatte er diesen Kreisen angekündigt, dass er im Falle seiner Wahl, alles gegen sie in Bewegung setzen werde. Sie versuchten sich zu retten mit ihrem wichtigsten Partner, der Mainstreampresse. Ihre Leute bei CIA und FBI fälschten Dokumente, um ihn personell zu schwächen. Ihr offenkundigster Verbündeter, der “Philantrop” George Soros, finanzierte weltweite Demonstrationen gegen diesen Präsidenten, der eine konkrete Gefahr für sie, ihre Machenschaften und ihre grausamen Abartigkeiten darstellte. In einer Sonderausgabe unseres Rundbriefes haben wir unter “Das Phänomen Donald Trump” einen Artikel veröffentlicht, der verständlich machen kann, mit welchen psychologischen Raffinessen Trump äusserst erfolgreich viele seiner guten Ziele schon erreicht hat. Sie finden diesen Beitrag unter den Rundbriefen nach der Nr. 131 oder direkt hier: “Rundbrief Sonderausgabe“.

Hier eine Zusammenfassung der geopolitischen und wirtschaftlichen Ereignisse der letzten Wochen. Im Hintergrund dürfte in diesen Tagen die Befreiung und Säuberung von satanistischen Praktiken in unterirdischen Bauten und Tempeln stattfinden. Schon bald sollten wir auch durch die Mainstream-Presse davon erfahren. Ein Bericht erlaubt einige Einblicke in dieses traurigste Kapitel der Menschheit. Hier eine klare und unmissverständliche Ankündigung von Trump. Am 24.4.2020 erschien in der deutschen Ausgabe der Prawda (erstmals?) ein ausführlicher Bericht über diesen Krieg im Untergrund während die Mainstreampresse verständlicherweise darüber noch immer schweigt.

Bezüglich Pandemie können wir inzwischen davon ausgehen, dass nichts Reales dahinter steckt. Hier ein aufschlussreicher Link, der im Moment noch erreichbar ist. – Hinter der gigantischen Panik dürften allerdings überdimensionale Geschehnisse ablaufen, auf die D. Trump hingewiesen hat; er warnte von zwei schrechlichen Wochen. Seit dem 1. April scheint es, dass Tausende von Kindern und Babies aus unterirdischen Tempeln und Verliessen befreit werden, wofür riesige medizinische Vorsorgeeinrichtungen bereitgestellt worden sind. Erst danach werden wohl die erwarteten Verhaftungen erfolgen. – In dieser kritischen Phase sollen die Strassen möglichst menschenfrei sein; die “Pandemie” soll die Leute in den Häusern halten.

Zum Gesamtthema hier einige Videos. Einen erstaunlichen Gang nach Canossa machte der Sohn des CDU-Kanzler-Aspiranten Friedrich Merz. In einem teils kommentierten Interview stellte der US-General Michael T. Flynn schon 2016 die Lage der Nation dar. Einen Rückblick auf die frühere USA gibt uns Alexander von Bülow in einem 15.Min.Video über die Methoden des Deep-StateCIA.

Juden in Deutschland haben Richard Grenell, den US-Botschafter in Deutschland, darum gebeten, in Mitteleuropa einen nicht-gleichgeschalteten TV-Sender einzurichten. Hier das offene Schreiben an den von Trump eingesetzten Geheimdienstchef Richard Grenell.

Tägliche Nachrichten finden sich unter “Qlobal change” oder “X22-Report”. Auch in deutscher Übersetzung.

Einladung zu einem Seminar mit Karen Swassjan: Stalin im Lichte des Goetheanismus, am 7.-9.8.2020 bei Weggis/CH.

Einige erklärte Gegner der Anthroposophie sind dabei, ein weiteres trojanisches Vehikel zu bauen, für den Versuch, Rudolf Steiner auszuhebeln: ein neues Publikationsorgan, die „Steiner Studies“. Gott-sei-dank, wird der naiv-getrimmte Anthroposoph denken, dass da (vermeintliche) treue Schüler Rudolf Steiners sich dagegen zur Wehr setzen werden. Diese sammeln schon mal fleissig Geld, denn “sowas” muss der Gutmensch ja unterstützen, damit diese wackeren Helden ein Bollwerk zur „Verteidigung“ Rudolf Steiners, ein sog. „Rudolf Steiner Institut“ in die Welt stellen können. Doch um was für eine Art von Verwirrspiel es sich dabei tatsächlich handelt, können Sie unter unserer Rubrik Presse (https://lochmann-verlag.com/presse/) nachlesen.

Sie finden unter “Bücher” nun wieder alle Details zu unseren Veröffentlichungen. Ebenso die wichtigsten Artikel der Rundbriefe seit 1998. Beachten Sie besonders die Rubrik Presse und das neue Goethe-Dossier, in welchem weitere Aspekte zur Goetheforschung zu finden sind. Auch das Dossier Kaspar Hauser wird erweitert.

Es ist nicht einfach, die gegenwärtige Weltlage, die an Wahnsinn kaum noch zu überbieten ist, allgemeinverständlich darzustellen. Meist falsche und entsprechend geschürte Emotionen beherrschen unsere Vorstellungen; die Masse ist der gezüchteten Hysterie vor einem angeblichen Klimawandel verfallen, während Besonnenere dieses fiese Spiel durchschauen, aber gegen diesen Wahnsinn kaum ankommen können. Allmählich klärt sich aber die Weltlage, wie wir in unserer Nr. 130 darzustellen versucht haben.

Vor kurzen wurde in unserem Rundbrief (Nr. 126) eine Studie gebracht, die unzweifelhaft nachweist, dass dieser ganze Oeko-Wahnsinn von langer Hand geplant war und als ein erneuertes Gewand des Marxismus-Kommunismus zu verstehen ist. Insofern möchten wir vielen Betroffenen und sich sorgenden Zeitgenossen empfehlen, diesen Bericht zu beachten und möglichst weiter zu verbreiten. Dieser Artikel wurde inzwischen in dankenswerter Weise auch ins Englische (no._126_marxismus) übersetzt.

Merkel, Epstein & Co. Lesen Sie hier, wie John F. Kennedy 1961 dieses System beschrieben hat, und es mit dem Leben bezahlen musste. Selbstverständlich war er schon damals ein Opfer des “deep state”.

Unsere Buchreihen werden laufend fortgesetzt. Unsere Reihe “Geschichtliche Symptomatologie” umfasst inzwischen 6 Bände. Der neuste Band bringt eine Textsammlung von Rudolf Steiner u.a. unter dem Titel «Urphänomenales zu den Hintergründen der “Weltkriegskatastrophe”». Die Reihe zu Kaspar Hauser umfasst inzwischen 9 Bände. Zuletzt eine Neuauflage der Schrift von Klara Hofer.

Eine weitere Buchreihe befasst sich mit “anthroposophischen” Phänomenen die nun als “Blicke hinter die Kulissen…” angeboten werden. Neu erschienen ist von Werner Hartinger ein Werk mit dem Titel «Mensch und Tier im Strom der Evolution». Die Informationen dazu finden Sie in der Rubrik Bücher.

Im “anthroposophischen” Schlaraffenland stellt uns der Künstler Jesaja Saatgut eine grössere Anzahl treffendster Karikaturen zu den haarsträubenden Verhältnissen, Verwicklungen und Wahnvorstellungen im “Anthroposophenland” vor. Wohl dem, der Selbsterkenntnis übt und entsprechend seinen Sinn für Humor sich bewahrt hat. Ärgern wir und nicht länger über die Missstände! Treten wir den “okkulten” Erbärmlichkeiten einer Vielzahl unserer Funktionäre mit Humor entgegen.

Das «Graubuch Anthroposophische Gesellschaft» bringt keine vollständige, aber doch die bisher umfassendste Übersicht über die Missstände und skandalträchtigen Abartigkeiten innerhalb oder an der Peripherie der bald 100 Jahre alten AG/AAG. Die Frage: «Wie stehen die Anthroposophische Gesellschaft und ihre Repräsentanten zu Rudolf Steiner und zu seiner Anthroposophie?» wird immer zentraler und brisanter.

Letzte Aktualisierung dieser Rubrik: 20.05.2020