web analytics

Da derzeit unser Rundbrief nur noch sporadisch erscheint, versuchen wir Sie anstelle in dieser Rubrik mit einzelnen ausgewählten Nachrichten zu informieren. Diese stammen aus öffentlichen und alternativen Kanälen, da die einen ja meist lügen oder falsch darstellen, während die anderen zu Übertreibungen und Fantasien neigen.

Aktuelles

 Ausgewählte Nachrichten als temporärer Ersatz für die gedruckten Rundbriefe

Die Senatorin Kelly Townsend von Arizona hat bestätigt: «Allein die Anzahl der Wahlzettel, die man niemandem zuordnen kann und von denen man gar nicht weiß, ob es sich überhaupt um reale Menschen handelt oder ob man hier einfach irgendeinen nicht existierenden Namen eingetragen hat, ist allein in Maricopa County höher als die Stimmen, mit denen man Biden hat “gewinnen” lassen.» Hier das entsprechende TV-Interview.

Eine sehr erhellende Ansprache von D.J.T. vor wenigen Tagen.

Arizona Audit: 200.000 Wahlzettel fehlen! Panik in DC!

Der gigantische Pandemie-Schwindel scheint vor dem Zusammenbruch zu stehen. Hier eine 12-minütige Zusammenfassung.

In der Frankfurter Rundschau befürchtet man eine angeblich “drohende Rückkehr von Donald Trump ins Weisse Haus” schon im August 2021.

“Luftpiraterie” eine westliche Alltagspraxis? und weitere Kommentare dazu.

Die Bild-Zeitung entschuldigt sich für Angela Merkel für die Verbrechen an Kindern.

Bei ARTE wurde eine Dokumentation über den institutionaliserten Kinderhandel auf Jersey gedreht: Jersey – Die dunkelsten Abgründe

Der US-Professor William Toel klärt die Deutschen über den Bletchley Park Coup von 1943 auf. Das ist eine sehr wichtige Enthüllung und bisher, was die Hauptaufgabe war, nämlich das totale Programm zur Umerziehung der Deutschen, praktisch unbekannt. Was er aber ausserdem über die Befreiung Deutschlands verbreitet, hinter den Nebelschwaden seiner grossen Liebe für die Deutschen, ist mit grösster Vorsicht zu geniessen, wie “Durchschauen” in einem 30-Minuten Video enthüllt. William Toel wird hier wohl nicht zu Unrecht als “gatekeeper” bezeichnet.

Putin lässt sich nicht auf der Nase herumtanzen, sondern droht mit Konsequenzen.

Putins Antwort an Biden

Pulitzer: Sie wollten mir 10 Millionen Dollar geben, wenn ich in Georgia nicht nachzähle

General FLYNN bestätigt: Die PANDEMIE wurde INSZENIERT!

Drosten bestätigt: Die Krankheit existiert nicht.

Erklärung eines deutschen Juristen zur Lage im angeblichen Rechtsstaat.

Ist es ein kleiner Hoffnungsschimmer, wenn sogar einzelne Ausnahmetalente in der sog. “Pop-Musik-Industrie” demonstrieren, dass sie noch “Tassen im Schrank haben”, und dafür selbst von den einstigen “Fans” mit Verachtung und Hohn überschüttet werden? Hören Sie sich den Van Morrison-Song “Stand and Deliver” von Eric Clapton an, welcher nach einer AstraZeneca-Impfung befürchtet, nie mehr als Gitarrist auftreten zu können. Beachten Sie auch Van Morrisons “No more lockdown”, “Born To Be Free” und “As I Walked Out“, oder Bob Dylans John F. Kennedy-Opus “Murder most foul“.

Freimaurertempel im Untergrund

Trumps Plaza Hotel und Casino implodiert in Atlantic City, NJ.

Original-Aufnahme von 9-11.

Wikileaks zeigt die Verfilmung der “Mondlandung

Was hatten die Jesuiten mit der Titanic zu tun?

Hier ein Beitrag, den wir neu bei den Rundbriefen (Nr. 62-2008) verlinkt haben, da er einiges erhellen kann, wie in den Jahrzehnten vor Donald Trump vom US- und Banken-Establishment gewirtschaftet worden ist: “Geständnisse eines Wirtschaftsattentäters”.

Das Phänomen Trump legt  erneut den Erkenntnis-Notstand der (esoterik-,  akademie-, sowie Deep State-hörigen) “Anthroposophen” offen. Hier ein verdankenswerter Kommentar.

Ein weiteres Problem der Anthroposophen wurde im alternativen Nachrichtenblatt (Ein Nachrichblatt – ENB) nun erstmals offengelegt. Am 8. Februar 1925 war die von Rudolf Steiner an Weihnachten 1923 gegründete Gesellschaft ad absurdum geführt worden, ein Umstand, der bis heute von offizieller Seite verheimlicht wird, und zu dem leider schein-oppositionelle Kreise seit den 1980er-Jahren nur Verwirrung stiften. Während  der kürzlich verstorbene Rudolf Menzer diese Problematik schon seit Jahrzehnten gelöst hatte, und dies von der Nomenklatur und dieser angeblichen Opposition systematisch unterdrückt wurde, ist nun erstmals in einem inzwischen angesehenen Nachrichtenblatt seine Darstellung in aller Kürze veröffentlicht – leider ohne Hinweis auf ihn. Rudolf Menzers Buch, sowie eine Kurzfassung davon, sind seit 2006, resp. 2009 bei uns erhältlich. Er räumt darin sachlich-nüchtern mit diesem unglaublichen Betrug und den später ergänzten Irrtümern darüber auf.

In den Jahren 2002/2003 hat der Vorstand der AAG versucht, die “Weihnachtstagungsgesellschaft” zu “klonen”. Dies gelang trotz Wiederstand teilweise, doch Oppositionsgruppen haben “erfolgreich” dagegen geklagt, wodurch die Beschlüsse hinfällig wurden. Dass die Verwirrung dadurch noch grösser wurde, weist der ehem. Richter Dr. Manfred Kölsch in einem Beitrag zur 2. Auflage von Rudolf Menzers Buch nach: Alle sind Sieger auf Kosten des Ansehens Rudolf Steiners.

Seit heute, dem 11.1.2021, bemühen sich Pelosi und weitere Demokraten um ein erneutes Amtsenhebungsverfahren, wie die Mainstreampresse weltweit berichtet. Hier ein Insiderbericht, der manche Fragen klären kann.

Während die juristische Schlacht um die US-Wahl 2020 weitergeht, hat der noch amtierende Präsident DJT einen weiteren Gesetzesentwurf unterzeichnet, der die Geheimdienste zwingen soll, endlich die Verwirrspiele, die sie seit Jahrzehnten um “nicht identifizierte Luftphänomene” betreiben, offenzulegen. DJT twitterte kurz zuvor, am 22.12.20: “Hoffentlich finden wir niemals Lebewesen auf anderen Planeten, wenn doch, dann gibt es keinen Zweifel daran, dass die Vereinigten Staaten anfangen werden, Geld dorthin zu schicken!”

Einige Hinweise auf weltbedeutende Ereignisse der Jahre 2017-2020 – deutsch synchronisiert.

Nach dem letzten Rundbrief zu den okkult-historischen und politischen Verhältnissen in der Nr. 133 haben wir von Leserseite wieder einen ausserordentlichen Beitrag erhalten, der die medizinisch-politischen Machtspiele transparent macht, welche derzeit und auch künftig die ganze Welt betreffen werden: Trump gegen die Pharma-Netzwerke. Der Beitrag ist inzwischen als Rundbrief Nr. 134.

Hier ein deutsch synchronisiertes ausführliches Interview Donald Trumps mit Sharyl Attkison am 24. Mai 2020 über aktuelle Fragen (22 Minuten). Im Zusammenhang mit dem Epstein/Maxwell-Skandal hier Äusserungen dazu von Donald Trump im Jahre 2015!

Ein RT-Interview mit dem syrischen Präsidenten Assad zeigt unmissverständlich auf, auf welcher Seite Assad steht. Da versteht man auch, warum der tiefe Staat ihn seit Jahren loswerden möchte.

Vor kurzen wurde in unserem Rundbrief (Nr. 126) eine Studie gebracht, die unzweifelhaft nachweist, dass dieser ganze Oeko-Wahnsinn von langer Hand geplant war und als ein erneuertes Gewand des Marxismus-Kommunismus zu verstehen ist. Insofern möchten wir vielen Betroffenen und sich sorgenden Zeitgenossen empfehlen, diesen Bericht zu beachten und möglichst weiter zu verbreiten. Dieser Artikel wurde inzwischen in dankenswerter Weise auch ins Englische (no._126_marxismus) übersetzt.

Unsere vorerst letzte Buchveröffentlichung bildet das Werk von Werner Hartinger unter dem Titel «Mensch und Tier im Strom der Evolution». Die Informationen dazu finden Sie in der Rubrik Bücher.

Im “anthroposophischen” Schlaraffenland stellt uns der Künstler Jesaja Saatgut eine grössere Anzahl treffendster Karikaturen zu den haarsträubenden Verhältnissen, Verwicklungen und Wahnvorstellungen im “Anthroposophenland” vor. Wohl dem, der Selbsterkenntnis übt und entsprechend seinen Sinn für Humor sich bewahrt hat. Ärgern wir uns nicht länger über die Missstände! Treten wir den “okkulten” Erbärmlichkeiten einer Vielzahl unserer Funktionäre mit Humor entgegen. Ausführlich sind diese Umstände in unserem Standartwerk «Graubuch Anthroposophische Gesellschaft» beschrieben, die sicher bisher umfassendste Übersicht über die Missstände und skandalträchtigen Abartigkeiten innerhalb oder an der Peripherie der bald 100 Jahre alten AG/AAG.

Hinweisen möchten wir an dieser Stelle auf frühe Publikationen. Am Anfang der Rundbriefe finden Sie neu “Verlags-Nachrichten 1993-1994” mit der Darstellung einiger Ereignisse, die auf unsere erste Publikation gefolgt sind. Weiter ist nun neu zugänglich meine Schriftenreihe “Der Scheibenwischer”, die Mitte der 1990er-Jahre ausserhalb des Verlags anonym verbreitet worden sind. Sie enthalten durchaus historisch bemerkenswerte Materialien, die in den “Symptomatologischen Illustrationen” dann ab 1998 weitergeführt und vertieft worden sind.

Letzte Aktualisierung dieser Rubrik: 12.6.2021.